Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.   Weitere Informationen zu Cookies
OK
Richtige Antwort
2014-12-11T21:14:22Z
  • Donnerstag, 11.12.2014 um 22:14 Uhr
Hallo Herr Hahn,
in Kurzfassung : nein.
Dienstunfähigkeit ist ein Begriff aus dem Beamtenverhältnis.
Die Allianz leistet "nur" bei Berufsunfähigkeit und versichert den ausgeübten Beruf.
Viele Grüße
Martin
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Sie können aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
11 weitere Kommentare
2017-09-12T15:53:13Z
  • Dienstag, 12.09.2017 um 17:53 Uhr
Hallo Jürgen, danke für Ihre Antwort. Ich bin Vater einer Anwärterin und nehme das Thema sehr ernst. Man kann in allen einschlägigen Foren, bis auf die Allianz, lesen, dass Beamte mit einer reinen BU Klausel nicht bedarfsgerecht versichert sind und die Argumente leuchten auch ein. Viele der Versicherer, die eine DU-Klausel anbieten, haben auch Top Ratings. Abgesehen davon habe ich im persönlichen Umfeld zwei Beamte, die von einer frühen Pensionierung unmittelbar betroffen sind. Einer davon hatte keine private Absicherung (schlecht für ihn), die andere hatte eine mit einer speziellen Klausel. Gott sei Dank. Es soll jeder selbst entscheiden, wo er sich versichert. Für uns steht auf jeden Fall fest, dass es die Allianz nicht wird, da wir hier ein extrem schlechtes Gefühl haben. Ihre Argumentation ist aus Ihrer Sicht zwar nachvollziehbar, aber eben NICHT rechtssicher aus Sicht des Kunden (es sind nur die Beamtenkunden gemeint). Warum sollten sich sonst andere Versicherer die Mühe machen und spezielle Klauseln anbieten? Dafür muss es doch gute Gründe geben. Dennoch danke ich Ihnen für Ihre Ausführungen. Sie waren für mich sehr aufschlussreich. Mit freundlichen Grüßen
2017-09-13T07:29:50Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 09:29 Uhr

Lieber Herr Prätsch,
    
es freut mich, dass ich Ihnen helfen konnte.
  


Wenngleich wir offensichtlich nicht in allen Punkten übereinstimmen, so sind wir uns hoffentlich zumindest einig, dass eine professionelle und objektive Beratung zu diesem Thema unabdingbar ist. Ich rate deshalb allen interessierten Lesern nochmals, sich nicht AUSSCHLIESSLICH anhand von Meinungsäußerungen in öffentlichen Foren zu informieren und auf dieser Grundlage keine Entscheidungen zu treffen. Alle unsere Agenturen und natürlich auch alle Makler, die unsere Produkte und Dienstleistungen anbieten, können ihre Sachkunde nachweisen und helfen dem Versicherungs-Laien gern, die für ihn passende Lösung zu finden.


Beste Grüße nach Schwaben


Jürgen.